Aktuelle Konzerte, Workshops und Neuerscheinungen:

Beethoven goes Jazz ist bei Bärenreiter Verlag zum Beethoven Jahr
auf der Leipziger Buchmesse 2019 erschienen:

Infos: hier

Ludwig van Beethoven besaß die Fähigkeit, aus dem kleinsten unscheinbaren Motiv ein ganzes musikalisches Universum zu entfalten. Kein anderer klassischer Komponist hat so bewusst mit dem Rhythmus gearbeitet wie Beethoven. Beethovens „Drive“ ist unverkennbar und in jeder Zelle seiner Musik spürbar!

Bekannte „Beethoven-Themen“ werden mit Jazz-Harmonik und gängigen Stilen und Rhythmen fusioniert, separiert, befreit, aufgewirbelt, gefiltert und neu zusammensetzt. Die Bearbeitungen Jean Kleebs orientieren sich manchmal nah am Original, manchmal kommentieren oder erinnern sie an Beethovens Musik aus der Ferne.

Auf der Leipziger Buchmesse:

Beethoven around the world

Auf der Musikmesse Frankfurt 2019 zum Beethoven Jahr erschienen:

Diese World-Jazz-Stücke widmen sich dem Dialog zwischen der klassischen und der außereuropäischen Musik, mit Ausflügen nach Asien, Afrika, Ozeanien und Lateinamerika. Sie phnatasieren mit der Vorstellung, dass Beethoven als Reisender durch die Welt zieht und verschiedene musikalische Traditionen erkundet. Die Palette reicht von Samba und Tango über indodesisches Gamelan und afrikanische Rhythmen im 5/8 Takt bis hin zum Balkantanz oder arabische Musik.

Fünfsätzige Suite für Klavier „Southway“ bei Helbling Verlag.

Vorbestellungen und Infos: hier

Video Interview – Missa Brasileira:

4. Chormusikalisches Frühjahrsseminar in der Landesmusikakademie Thüringen – Sondershausen

Romantik, Russische Musik, Weltmusik, Stimmbildung
Dozenten: Prof. Gerd Guglhör, Pavel Brochin, Jean Kleeb
Chor Impulse – Helbling Verlag

„Ragtime“ assoziieren die meisten Hörer mit Stücken von Scott Joplin. Er  war einer der ersten afroamerikanischen Komponisten zwischen Klassik und populärer Musik und hat diesen Musikstil perfektioniert.Das Wort „Ragtime“ stammt von „ragged time“ (d. h. „zerrissene Zeit“) und beschreibt die synkopierten fröhlichen Melodien der rechten Hand im Kontrast zu den markanten Bass-Grundtönen auf Eins und Drei und den Akkorden auf Zwei und Vier der linken Hand.

Einen vertieften Einblick in Joplins Stücke gibt diese Sammlung. Die Stücke verbinden Folklore, afrikanische Rhythmen und klassische Klaviermusik. Jean Kleeb hat sie vereinfacht und mit Fingersätzen aufbereitet.

https://www.baerenreiter.com/shop/produkt/details/BA10644/

Die CD „De rio a RIO“ 

des Trios Viola da Samba  ist erschienen!
Label Quartz Music TDA – London

violadasamba.com

Die CD Missa Brasileira ist da ! Bestellung

missabrasileira.de